Mit wertschätzendem Feedback zum Ziel

Das neue Jahr hat begonnen und die neuen Unternehmensziele sollen erreicht werden.
Dazu ist es sehr wichtig, die Mitarbeiter ins Boot zu holen.

Ein bewährtes Mittel sind die Jahresgespräche. Die sind jedoch nur sinnvoll, wenn sie auch von den Mitarbeitern als wertig empfunden werde.
Dazu muss der Inhalt stimmen und auch das Gefühl, dass der Mensch tatsächlich wahrgenommen wird.

Zunächst müssen die Ziele des Unternehmens auf das Team übersetzt werden.
Was ist das Unternehmensziel?
Was ist der Beitrag des einzelnen dazu?
Wie kann der Mitarbeiter erkennen, dass er sein Ziel erreicht hat?
Wenn diese Fragen so beantwortet sind, dass sich der einzelne wiederfindet, ist das schon die Hälfte des Gesprächs.

Jetzt geht es noch darum, den Kollegen ein wertschätzendes Feedback über ihre Fähigkeiten angedeihen zu lassen.
Hier tun sich viele Führungskräfte schwer, weil die genaue Beobachtung der Kompetenzen, die Voraussetzung ist, um das Feedback individuell und sachgerecht zu gestalten.
Aus verschiedenen Gründen ist diese genaue Beobachtung nicht immer möglich.

Hier kann eine gute Kompetenzanalyse Abhilfe schaffen.
Zum einen erhält der Mensch ein individuelles und wertschätzendes Feedback in dem er sich wiederfindet.
Zum anderen werden Fähigkeiten ans Licht gebracht, die das Unternehmen weiterbringen.

Ein sinnvolles Analyse-Tool bietet jedoch viel mehr Möglichkeiten. Es zeigt das Entwicklungspotenzial des Einzelnen auf.
Wo liegen versteckte Ressourcen, die gehoben werden können?
Zu welchem Verhalten ist der Mitarbeiter fähig?
Und welche erfolgsrelevanten Verhaltensweisen werden im Team benötigt und sollten entwickelt werden?

Der Mensch im Unternehmen fühlt sich so als Individuum wahrgenommen und in seinen Stärken erkannt.
Dadurch ist eine gezielte Entwicklung der Kompetenzen mit Einverständnis des Mitarbeiters möglich. Nur das ist zielführend.
Die Zeiten von unnötigen Maßnahmen, die mit der Gießkanne über alle ausgeschüttet werden und die hohe Streuverluste haben, sind vorbei.

Es kann ein gezieltes und wertschätzendes Mitarbeitergespräch geführt werden, das auch die berechtigten Interessen des Unternehmens wahrt.
Dadurch wird echtes Engagement generiert.

Eine einfache und preiswerte Kompetenzmodellerstellung für jedes Unternehmen bietet der G8T (Great 8 Tachometer)

Newsletter